Bronzeplastiken
Nederlands
English
Deutsch

Das Gießprozess

1. Modell aus gebranntem Ton
2. Das Modell wird bis zur Hälfte in Brüsseler Erde gelegt
3. Das Modell wird mit Brettern eingeschalt und der Ansatz des Kernes wird gemacht
4. Lockere Teile zum Lockern, bestehend aus Formsand und Härter. Zentrierpunkte sind auch sichtbar.
5. Das Anfüllen der Form mit Silbersand, der nach ungefähr einem Tag gehärtet ist.
6. Der Formsand wird festgestampft.
7. Die Form ist jetzt umgedreht, die Vorderseite des Modells ist sichtbar. Wiederum werden lockere Teile von Silbersand angebracht.
8. Die Form ist festgestampft und geglättet.
9.Nach Härtung wird die Ober-und Unterform geöffnet. Die negative Form im Sand ist jetzt zu sehen.
10. Ober-und Unterform nebeneinander, links das Modell.
11.Ober- und Uterform mit einer feuerfesten Coating und einder Wachsschicht ( 6mm dick). Die Wachsschicht gibt die Dicke der Bronze an.
12.Unter-und Oberform, in der untersten Form der Kern. Die Gieß-und Entlüftungsrinnen sind gut sichtbar.
13. Das Geißen mit hochwertiger Bronze bei 1200 Grad Celsius.
14.Nach Abkühlung wird die Form geöffnet: Die Geburt der Sculptur.Gieß-und Entlüftungsrinnen sind gut sichtbar.
15. Gieß-und Entlüftungsrinnen sind abgeschiffen. Das Ergebnis: Ein genauer Bronzeguss des Modells auf Abbildung 1. Hiernach wird der Guss geschliffen,poliert und auf Farbe patiniert.
© 2003-2007 - Deviation | Media Solutions